Skip to main content

Die Kraft der Naturheilkunde

Über Naturheilkunde Methoden Heilmittel und mehr

Stiften und Spenden

Wie sie die Stiftung für Naturheilkunde unterstützen können. Hier geht es zu stiften und spenden

Unser Netzwerk

Hier erfahren Sie mehr über unser Naturheilkunde Netzwerk.

 

Willkommen bei der Stiftung für Naturheilkunde

Die Stiftung für Naturheilkunde fördert die Forschung und Lehre im Bereich der Naturheilkunde, die Erfahrungsmedizin und die moderne Komplementärmedizin. Sie sammelt und archiviert alte Heilmethoden.

Das Portal der Stiftung für Naturheilkunde wird ständig erweitert.

Wir sind sehr an Ihren Erfahrungen mit Naturheilkunde interessiert. Haben Sie Erfolge mit bestimmten Heilmethoden? Dann teilen sie uns ihre Erfahrungen doch mit. Gerne unter info@stiftung-fuer-naturheilkunde.de


Bitte besuchen Sie uns recht bald wieder!

Corona-Pandemie – Vorbeugen mit Zistrose

Die Zistrose gilt im Mittelmeerraum schon lange als traditionelle Heilpflanze.

Vor allem mit Blick auf die Corona-Pandemie wurde jetzt ihre antivirale Wirksamkeit weiter erforscht und rückt in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Im Rahmen einer Studie des Fraunhofer Instituts wurde geprüft, ob der Extrakt einer speziellen Unterart der Zistrose, der sog. Cystus-Pandalis®-Extrakt, auch gegen das SARS-CoV-2-Virus antivirale Eigenschaften entfaltet und zur Prophylaxe  gegen Infektionen eingesetzt werden kann. Der zugrundeliegende Wirkmechanismus wurde bereits in früheren Studien (v. a. Ehrhardt 2007) ermittelt und konnte für SARS-CoV-2 bestätigt werden.

Die Inhaltsstoffe von Cystus Pandalis® als Lutschtabletten binden unspezifisch an Viren und umhüllen diese. Dadurch können diese nicht mehr in Körperzellen eindringen. Der Vorteil bei diesem Wirkmechanismus: Das Immunsystem ist nicht beteiligt (wird auch nicht aktiviert). Daher kann Cystus Pandalis® auch von Menschen angewendet werden, die unter z.B. Autoimmunerkrankungen leiden.

Dieser Wirkmechanismus lässt sich am besten als „immunentlastend“ charakterisieren. Cystus Pandalis® war bei bisher allen getesteten Viren effektiv und es kam in keinem Fall zu einer Resistenzentwicklung; weder bei Influenza, noch bei dem sehr mutationsfreudigem HIV, was am Helmholtz Institut untersucht wurde (siehe Regensburg 2016).

Aktuell zu Covid-19